Alkoholmissbrauch

Die Alkoholkrankheit (auch Alkoholabhängigkeit, Äthylismus, Dipsomanie, Potomanie, Trunksucht, Alkoholsucht oder Alkoholismus genannt) ist die Abhängigkeit von der psychotropen Substanz Ethanol. Im Verlauf können sich Beschaffung und Konsum von Alkohol zum lebensbestimmenden Inhalt entwickeln. Typisch sind Zwang zum Konsum, fortschreitender Verlust der Kontrolle über das Trinkverhalten, Vernachlässigung früherer Interessen zu Gunsten des Trinkens, Leugnen des Suchtverhaltens, Entzugserscheinungen bei vermindertem Konsum, Toleranz gegenüber Alkohol („Trinkfestigkeit“) sowie Veränderungen der Persönlichkeit.

In den Diagnosesystemen ICD-10 und DSM-IV wird unterschieden zwischen Abhängigkeitssyndrom (F10.2 bzw. 303.90) und schädlichem Gebrauch von Alkohol/Alkoholmissbrauch (F10.1 bzw. 305.00). Letzteres bezeichnet – als schwächere Variante des Missbrauchsverhaltens – einen Alkoholkonsum mit nachweislich schädlicher Wirkung (körperlich oder psychisch), ohne dass eine Abhängigkeit vorliegt.

Im medizinischen Jargon wird manchmal stark vereinfachend auch von C2-Abusus gesprochen: Die chemische Summenformel von Ethanol ist C2H5OH, C steht für Kohlenstoff, H für Wasserstoff und O für Sauerstoff. Die Anzahl an Menschen, die an Alkoholkrankheit leiden, und die dadurch bedingten sozialen und wirtschaftlichen Folgeschäden sind in absoluten Zahlen in Europa und den USA - neben den Gesundheitsschäden durch Tabakkonsum - um ein Vielfaches höher als bei anderen, illegalen Drogen. 7,4 % der gesundheitlichen Störungen und vorzeitigen Todesfälle in Europa werden auf Alkohol zurück geführt, damit steht die Krankheit an dritter Stelle als Ursache für vorzeitiges Sterben nach Tabakkonsum und Bluthochdruck. Sie ist zudem die häufigste Todesursache bei jungen Männern in der EU.

 

(c) Wikipedia



 

 

 

 

Diese Auflistung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die angegebenen Adressen werden noch mit persönlichen Empfehlungen und Kommentaren versehen werden und ständig erweitert.

 

Bitte teilt uns auch Adressen mit, die ihr kennt und mit denen ihr gute oder auch schlechte Erfahrungen gemacht habt! Davon lebt diese Seite! - Eure Erfahrungen helfen anderen bei der Bewältigung ihrer Probleme...

 

 

Selbsthilfegruppen

 

pro mente Selbsthilfegruppe

Gesellschaft für psychische und soziale Gesundheit

Grüngasse 1A, 1040 Wien

Termine auf Anfrage

+43 (0)1 513 15 30-107

petra.kirchhammer@promente-wien.at

office@promente-wien.at

www.promente-wien.at 

office@promenteaustria.at

www.promenteaustria.at

 

Blaues Kreuz Wien und Wien-Umgebung

Felbigergasse 60/1, 1140 Wien

Einzelgespräche nach vorheriger tel. Vereinbarung: +43 (0)699 14651902
> Gruppe für betroffene Frauen, Mo 17-18.30 Uhr, +43 (0)699 19202106
> Gruppe für betroffene Männer und Frauen, Di 19-20.30 Uhr; +43 (0)699 12333689
> Gruppe für Betroffene und Angehörige, 2. u. 4. Mi im Monat: 18-19.30 Uhr, +43 (0)650 4781769
> Gruppe für betroffene Männer und Frauen (Schwerpunkt Angehörige),
jd. Fr einer geraden Kalenderwoche 19-20.30 Uhr, +43 (0)699 14651904
> Malgruppe, Fr 14-18 Uhr (n.V.)


www.alkoholhilfe.at

blaueskreuz.wien@chello.at

 

Anonyme Alkoholiker

Barthgasse 5, 1030 Wien

täglich 18-21 Uhr, +43 (0)1 799 55 99

Kontaktstelle für Angehörige/Region Ost - Wien, NÖ, Bgld, Stmk, Ktn
1030 Wien, Barthgasse 5
  +43 (0)1/7969855
tägl. von 18.30 - 20.30 Uhr

info@anonyme-alkoholiker.at

www.anonyme-alkoholiker.at


 

Al-Anon Familiengruppen, Selbsthilfegruppe für Angehörige und Freunde von Alkoholikern

Steigenteschgasse 142-144, 1220 Wien

info@al-anon.at

www.al-anon.at

+43 (0)1 796 98 55  (täglich von 18.30 - 20.30 Uhr)

+43 (0)664 73 21 72 40


AHA!-CARITATIV-Verein für Alkohol – Beratung & Hilfe & Gemeinschaft

Clublokal der Selbsthilfegruppe:
1150 Wien,
Overseestraße 1
Postadresse: 1150 Wien, Geyschlägergasse 11/13
Do 18.30 - 22 Uhr (Beratung für Betroffene und Angehörige)


aha-club@chello.at

+43 (0)1 985 71 50




 

Beratung

 

 

Anton Proksch Institut

Mackgasse 7-11, 1237 Wien

www.antonprokschinstitut.at

info@api.or.at

+43 (0)1 888 25 33

 

Hilfe für Alkoholkranke – SHG HFA Wien

www.hilfe-fur-alkoholkranke.webnode.at

seevogel1@geomix.at

+43 (0)650 841 40 64

 

Universitätsklinik für Psychiatrie Wien, Ambulanz für Alkoholgefährdete

Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien

+43 (0)1 40400 35 86

 

Sonderheilanstalt für Suchtkranke-Stiftung Maria Ebene

Maria Ebene 17, 6820 Frastanz

+43 (0)5522 727 460

 

Psychiatrische Behandlungsabteilung Traun für Alkohol- und Medikamentenabhängige der Oberösterreichischen Landes-Nervenklinik

Oberer Floetzerweg 1, 4050 Traun

+43 (0)7229 644 37 od. +43 (0)7229 644 28

 

Psychosoziale Dienste Wien

Sozialpsychiatrischer Notdienst

Gumpendorfer Straße 157, 1060 Wien

www.psd-wien.at

+43 (0)1 31330

 

P.A.S.S. – Hilfe bei Suchtproblemen

Lerchenfelderstr. 144-146/3, 1080 Wien

www.pass.at

info@pass.at

+43 (0)1 714 92 18

 

TIP – Beratungsstelle für Suchtkranke

Modecenterstr. 16/4. OG, 1030 Wien

www.drogenhilfe.at

tip-office@sd-wien.at

 +43 (0)1 4000 87352


Grüner Kreis

Verein zur Rehabilitation und Integration suchtkranker Personen

Hermanngasse 12, 1070 Wien

www.gruenerkreis.at

ambulanz.wien@gruenerkreis.at

office@gruenerkreis.at

+43 (0)1 526 94 89 od. 01 522 15 10


alko-helpline: +43 (0)664 7978115

 

Kontaktstelle Alkoholismus: +43 (0)1 91060 22620

 

Suchthilfe Wien

www.suchthilfe.at

Tageszentrum/Notschlafstelle

Jedmayer: +43 (0)1 4000 53800

Ambulatorium: +43 (0)1 4000 53760